Nach dem Klimaschutzgesetz sollen die in Baden-Württemberg verursachten Treibhausgasemissionen bis 2020 um mindestens 25 Prozent und bis 2050 um 90 Prozent (im Vergleich zu 1990) gesenkt werden. Dies können wir nur erreichen, wenn wir Energie effizienter nutzen und bei Strom und Wärme Energie einsparen. Dafür müssen wir vor allem beim Gebäudebestand ansetzen.

Die Wärmeversorgung soll bis 2050 klimaneutral sein. Deshalb muss der heutige Wärmebedarf – insbesondere im Gebäudesektor – konsequent reduziert werden. Den verbleibenden Wärmebedarf sollen künftig erneuerbare Energien decken. 

BHKW-BEGLEITBERATUNG

 

Unsere unabhängigen Ingenieure beraten und begleiten Sie beim Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) mit folgenden Leistungen:

  • Bestandsaufnahme vor Ort
  • Objektbezogene und herstellerunabhängige Beratung 
  • Individueller Variantenvergleich
  • Detaillierter Ergebnisbericht mit Wirtschaftlichkeitsberechnung für den geplanten BHKW-Einsatz 

Das Förderprogramm Klimaschutz-Plus des Landes Baden-Württemberg unterstützt die detaillierte Untersuchung zur Machbarkeit, die Vorbereitung der Umsetzung sowie die Hilfestellung bei der Klärung und Abwicklung.

Antragsberechtigt sind Kommunen, kleine und mittlere Unternehmen, mehrheitlich kommunale Unternehmen aber auch gemeinnützige Vereine, Unternehmen der Wohnungswirtschaft und Trägerinnen und Träger von u.a. Krankenhäusern und Heimen.

Gefördert wird die Beratung über den Einsatz eines BHKWs bis zu 1.600 €. Erfolgt tatäschlich die Inbetriebnahme eines BHKW, können innerhalb der folgenden zwölf Monate weitere 1.600 € gefördert werden. 

Wir beraten Sie gerne - sprechen Sie uns an!


Das könnte Sie auch interessieren:

IHR ANSPECHPARTNER:

JOEY KIEFER

ENERGIEINGENIEUR 
& ZERT. KLIMASCHUTZ-
BEAUFTRAGTER

0721 2766900-0 oder 
0151 73054743

j.kiefer@autensys.de